Türchen 3

Yvonne Kunz: Befreie dich selbst!

Yvonne war mein persönliches Überraschungsbonbon im Jahr 2019. Wir kannten uns schon länger virtuell und haben uns vor gut einem Jahr das erste Mal persönlich gesehen. Das war ein "magic moment". Umarmen, sein dürfen, ankommen. Dafür bin ich sehr dankbar. Seitdem ist unglaublich viel passiert. Yvonne hat sich selbst befreit und mich auf ihrer Reise mitgenommen. Ich durfte Yvonnes Strahlkraft kennenlernen und miterleben, wie sie peu á peu eine Schale nach der anderen fallen gelassen hat … und immer noch fallen lässt. Danke für die vielen inspirierenden Momente und all die Liebe, die du in die Welt sendest.

 

Ihr besonderes Talent sind die Sketchnotes und Postkarten, die wirklich sehenswert sind und die man auch gut zu Weihnachten verschenken kann: http://www.kunztvoll.de

 

Du findest sie ebenso auf Instagram:

http://www.instagram.com/alltagsrose

 

Ihre Kunztwerke sind auch auf Facebook zu finden:

https://m.facebook.com/YvonneKunzDesign/

Kommentare: 11
  • #11

    Susi (Donnerstag, 05 Dezember 2019 22:11)

    Hallo Yvonne �
    Erst einmal Dankeschön für Deine Antwort.
    Eine Frage habe ich noch.
    Was heißt die Wohnung ist Dir vor die Füße gelegt worden?

    War es ein Zufall -wobei es Zufälle ja nicht gibt-.....
    Hast du was dazu getan im Vorfeld?
    Dich bemüht, Suchanfragen oder gar gebetet?

    Dankeschön

    Eine schöne Adventszeit.....

    Liebe Grüße Susi
    Dankeschön

  • #10

    Christian Malzahn (Mittwoch, 04 Dezember 2019 14:43)

    Liebe Yvonne, danke für deinen Beitrag.
    Ja, der Weg in die Freiheit ist der Weg zu sich selbst.

    Und alles sind Prozesse.

    Liebe Grüsse
    Christian

  • #9

    Laura Celestina (Mittwoch, 04 Dezember 2019 08:16)

    10 Jahre stehe ich unter dem Tor ... kann weder zurück ... noch vor ... ich armer Thor

  • #8

    Yvonne (Dienstag, 03 Dezember 2019 23:10)

    Liebe Susi,
    für mich war der richtige Zeitpunkt gekommen, als ich die von mir herbeigewünschte Wohnung gefunden hatte und ich wusste, wo ich hingehe, wenn ich gehe. Das hat mir eine große Sicherheit gegeben und mir den Mut gegeben, den Schritt zu gehen.
    Ich wusste dass es jetzt der Zeitpunkt ist zu gehen, weil ich nicht mehr gehadert habe und es für mich nur noch die Option gab, das Geschenk des Universum, sprich meine Traumwohnung, die mir vor die Füße gelegt worden ist, anzunehmen. Da war mir klar, dass es jetzt ansteht, den Schritt zu gehen.
    Ich bin allein ausgezogen- und unsere Kinder sind immer im Wechsel eine Woche bei ihrem Papa und eine Woche bei mir.

  • #7

    Susi (Dienstag, 03 Dezember 2019 22:37)

    Ja, die Ängste und der Verstand , der immer sich immer wieder Argumente einfallen lässt warum es besser ist im Käfig zu bleiben.....
    Was war anders als Du für Dich gesagt hast jetzt ist der richtige Zeitpunkt?
    Warum hattest du jetzt den Mut, den Du vorher nicht hattest?

    Kannst du die Phase, das Gefühl näher beschreiben?

    Warum wusstest Du, dass es jetzt richtig ist herauszugehen?

    Sind Deine Kinder mitgekommen oder bist Du allein ausgezogen?

    Dankeschön

  • #6

    Marlene Grzanna (Dienstag, 03 Dezember 2019 07:24)

    Das ist wunderbar beschrieben, dass wechseln der Gefühle, dieses hin und her gerissen zu sein...habe dir zugehört und habe mich in dieser Situation vor 25 Jahren gesehen und ja es war nicht immer leicht....doch es lohnt sich sich wieder neu zu entwickeln mit allen Höhen und Tiefen...
    Dankeschön

  • #5

    Damaris (Dienstag, 03 Dezember 2019 07:23)

    Ich habe dich seit unserem Treffen unheimlich ins Herz geschlossen ❤
    Du bist eine ganz bezaubernde Seele und strahlst so viel Liebe aus!

  • #4

    Manuela (Dienstag, 03 Dezember 2019 06:39)

    Liebe Yvonne, danke für deine Worte. Ich bin diesen Weg der Trennung dieses Kahr auch gegeangen und es ist, wie du es beschreibst kein einfacher Prozess und dennoch wartet so viel Neues und Spannendes außerhalb des goldenen Käfigs, für dass es sich lohnt!
    Alles Liebe für dich und eine tolle Vorweihnachtszeit
    Manuela

  • #3

    Silke Arensmeier (Dienstag, 03 Dezember 2019 05:54)

    Genauso ist es Yvonne. Man weiß es selbst - aber es ist halt so schwer....
    Respekt für Deinen Mut.

  • #2

    Birgit Krupka (Dienstag, 03 Dezember 2019 03:37)

    Hach, auch meine Lieblings~Yvonne �������. UND Meiner Lieblings~Kerstin...

    Ihr Lieben Herzensschwestern, ich bin so dankbar für euch beide!!!

    Und stolz auf Yvonne... Hach, so wundervollschee dich ein Stück deines Weges zu begleiten ���� Danke dafür!!!
    Herzensgruß Birgit

  • #1

    Sylvia (Dienstag, 03 Dezember 2019 01:37)

    Liebe Yvonne, das hat du wunderbar erklärt. Ja, den goldenen Käfig kenne ich auch..... Es ist spannend zu sehen, wie du deinen Ausbruch beschreibst :nicht von jetzt auf gleich, sondern abwartend und dann, wenn der Impuls wirklich da ist, zu entscheiden. Danke für deine Erkenntnis, dass jeder für sich und nicht gegen einen anderen entscheiden sollte. Du herzenswundervolle Seele. Ich liebe dein Lachen und deine Motivation ❤️❤️�. Ganz lieben Gruß, Sylvia