Türchen 6

Sabine Bromkamp: Dein Tier ist dein Persönlichkeitstrainer

Sabine ist mir für den Kalender zugeflogen. Ich habe die Geschichte mit ihrem Pferd gelesen und wusste sofort, dass ich sie fragen muss. Sie hat sich letztlich aufs Leben eingelassen, das Pferd zu sich geholt und die Botschaft, die es hatte, entgegengenommen. Sabine hat sich selbst im Spiegel ihres Tieres erkannt. Und wer weiß, vielleicht hast du ja Lust, dich mit ihrer Hilfe auch zu erkennen?

 

Dieses Video ist ein bisschen länger, aber für Tierfreunde in meinen Augen sehr hilfreich.

Danke für deine Zeit, uns deine Erkenntnisse zu erzählen und den tieferen Einblick, liebe Sabine.

 

Hier ist ihre Webseite:

https://sabinebromkamp.de

 

Auf Facebook kannst du ihre Seite als pferdegeschützter Coach liken:

https://www.facebook.com/SeelengefaehrtePferd/

 

Ebenso ist sie dort als Autorin, ThetaHeilerin und Wegbegleiterin zu finden:

https://www.facebook.com/sabinebromkamp.de/

 

Beide Seiten findest du mit gleichem Namen auch auf Instagram.

 

Direkt zu ihren Bücher gelangst du hier.

Diese kann man auch prima an Weihnachten verschenken.

https://amzn.to/2WPXDD5

 

PS: Das erste Türchen mit Outtakes am Ende. Hihi. Danke für den Mut, auch das zu zeigen. Ich liebe es.

Kommentare: 9
  • #9

    Sabine B. (Montag, 09 Dezember 2019 09:40)

    Vielen Dank ihr Lieben, für eure Kommentare und Geschichten.
    Ich habe mich unheimlich gefreut über eure Zeilen.
    HERZENSDANK!

    Eure Sabine

  • #8

    Andrea Stark (Montag, 09 Dezember 2019 09:20)

    Liebe Sabine,
    deine Geschichte berührt mich sehr. Danke dafür.
    Ich habe selbst Haustiere und ich bin dabei, sie nochmal ganz anders wahrzumehmen.
    Herzliche Grüße
    Andrea

  • #7

    Laura Celestina Esperstedt (Samstag, 07 Dezember 2019 07:01)

    ❤️

  • #6

    Christian Malzahn (Freitag, 06 Dezember 2019 20:15)

    Huhu Sabine,

    meine Hunde waren meine Lehrer. Mein erster Hund, den bekam ich mit 20 und sie starb als ich 38 war.
    Insgesamt habe ich ca 30 Jahre Hundeleben.

    "Mein" erstes Tier war mit 6 ein Kater.

    Reiten lernte ich irgendwann im Tausch gegen Trommelkurs.

    Tierkommunikation schaffe ich mit dem Pendel. Tierkunden waren bei mir schon Pferde, Hunde und Katzen.

    Danke für deinen Bericht

    LG Christian

  • #5

    Stefanie (Freitag, 06 Dezember 2019 14:20)

    Hallo Sabine
    Ich habe 2 Zwergkaninchen das jüngste ist 1 1/2 ein Mädchen und spiegelt mich eigentlich auch Sie ist sehr ängstlich hat wenig Vertrauen und erst nach einigen Minuten Angst hochgehoben zu werden genießt sie es total von mir gestreichelt zu werden
    Liebe Grüße
    Srefanie

  • #4

    Anton (Freitag, 06 Dezember 2019 12:53)

    Schöner Beitrag, der mich tief im Herzen bewegt, und stark räsoniert, weil es meine innere Wahrnehmung bestätigt, danke dafür!

  • #3

    Damaris (Freitag, 06 Dezember 2019 09:43)

    Liebe Sabine,

    Vielen Dank für deine tolle Botschaft!
    Wie recht du hast! Es gibt keine Zufälle- es fällt einem zu was fällig ist.

    Bis im Frühjahr 2018 hatten wir 2 Hunde (15 und 13 Jahre alt). Unsere 4 Jahre alte Tochter hat einen ganz besonderen Draht zu Tieren- vor allem unseren Hunden. Immer wieder erzählte sie uns was die Hunde fühlten.
    Einmal kam sie zu mir und sagte "Mama, Bella hat Angst. Sie will nicht alleine sein. Können Papa und du heute Nacht bei ihr bleiben und sie streicheln?" In dieser Nacht schlief Bella in unseren Armen ein...
    Keine 8 Wochen später verloren wir auch den zweiten Hund. Amelia bemerkte schon Wochen vorher, dass Sunshine traurig und einsam war uns sagte "bald bist du wieder bei Bella im Himmel, dann musst du nicht mehr traurig sein".

    Ich wünsche dir noch viele wunderbare Jahre mit deinem Pferd!

    Alles Liebe

  • #2

    Manuela (Freitag, 06 Dezember 2019 07:14)

    Liebe Sabine, herzlichen Dank für diese schöne Geschichte und Outtakes. Sehr lustiges Ende.
    Leider habe ich kein Tier mehr an meiner Seite, ich hatte zwei Katzen, die mich fast 20 Jahre begleitet haben und finde deine Geschichte sehr schön und interessant. Ich kann mir denken, dass manche Menschen dich auch belächel und keinen Zugang zu dem haben, was du machst. Das muss man leider auch aushalten. Ich wünsche dir weiterhin ganz viel Freude und viele tolle Erkenntnisse mit deinem Pferd. Alles Liebe Manuela

  • #1

    Sylvia (Freitag, 06 Dezember 2019 05:40)

    Liebe Sabine, du bist eine Pracht, wie du strahlst bei dem, was du erzählst.... Herrlich � ja es gibt keine Zufälle im Leben, daran glaube ich auch. Du machst es genau richtig, so wie du es machst. Du selbst weißt am besten, was du kannst und was gut ist. Ich wünsche dir ebenso einen schönen Nikolaustag und eine wundervolle Zeit. Schon, dass es dich gibt. Lieben Gruß, Sylvia