· 

Erkenne deine Begabungen

Gestern setzte Mama eine Flasche Wasser an und trank und trank und trank. Ich fragte dann schmunzelnd, weil ich sie noch nie so viel auf einmal hab trinken sehen: "Willst du mir jetzt was beweisen?"

Daraufhin sagte sie: "Ich kann endlich trinken und atmen!"

Ich musste lachen und meinte, dass ich darauf noch nie geachtet hätte. Dann hat sie mir ne Flasche (ca. 500 ml) mit Wasser befüllt und ich hab getrunken, um überhaupt mal festzustellen, ob ich während dem Trinken atme. Und ja - schon ab dem ersten Schlucken atme ich parallel, ohne dass mir dies bislang bewusst war. Verrückt oder? Sie freute sich, etwas zu können, was ich nichtmal wusste, dass ich es kann. Weil ich es einfach mache.

 

Als ich zu Hause war, dachte ich dann so: So ist es auch oft mit unseren Talenten. Wir machen einfach etwas, weil wir es können, ohne dass es uns bewusst ist. Ich wurde beispielsweise mal an Kinderkarneval gefragt, ob ich mit zwei Frauen zusammen den Text für den Moderator einer Fernsehsendung schreiben könne. Hab ich dann getan und mir war völlig unbegreiflich, dass sie mich dafür brauchten, weil ich das total easy fand und gar nicht verstehen konnte, dass das für jemand anderer nicht leicht ist. Weil es doch nur aus Ankündigungen und bisschen blablabla bestand. Ja, für mich war das so. Aber für die anderen eben nicht.

 

Deshalb eine Bitte an dich - vor allem, wenn du dich fragst, wo deine Talente liegen. Das, was du gut kannst und dir total leicht fällt - das sind auch deine Begabungen. Und ja - meist sind sie uns nicht bewusst. Daher beginne mal eine Liste mit Dingen, die du gut kannst und dir gut von der Hand gehen. Denk nicht groß, sondern im Kleinen. Im Umgang mit deiner Familie, deinen Freunden, im Haushalt, bei deinen Hobbys usw. Die Begabungen liegen oft ganz nah. Viel näher als du glaubst. Oder frag mal deine Lieben - was sie finden, was du gut kannst. Und sammle alles auf dieser Liste. Das weitet den Blick. Und wenn du einmal begonnen hast, fällt dir immer mehr ein ... Es gibt nichts, was auf dieser Liste nicht stehen darf. Alles darf erwähnt werden. Auch wenn es noch so langweilig, nichtssagend oder sinnlos erscheint. Nicht so viel denken, einfach machen.

 

Ja, es ist echt leicht, die eigenen Begabungen zu erkennen, wenn wir den Fokus ändern.

Wir suchen viel zu weit weg.

 

Vielleicht hast du ja Lust, im Kommentar zu schreiben, was dir spontan eingefallen ist.
Auch als Anregung für andere ...

Ich grüße dich herzlich und wünsche dir den Blick aufs Einfache.

Deine Kerstin

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0